Buchhaltung

Buchhaltung bedeutet die Aufbereitung Ihrer Daten monatlich, quartalsweise oder jährlich im Zusammenhang mit der Erstellung der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung oder des Jahresabschlusses. Gemeinsam mit der Vorschreibung der Umsatzsteuerzahllast oder -gutschrift erhalten Sie eine sogenannte kurzfristige Erfolgsrechnung, die Ihnen Auskunft über den momentanen Umsatz, die Ausgaben und den Gewinn gibt.

Zusätzlich sehen Sie das Zahlenwerk der Buchhaltung im Vergleich zum Vorjahr und haben dadurch einen Jahresvergleich. Der Sinn der monatlichen Buchhaltung ist neben dem Informationsgehalt die zeitgerechte Weiterleitung der Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt.

Dies verhindert hohe Nachzahlungen und Strafzuschläge bei Abgabe der Jahresumsatzsteuererklärung im Laufe des Folgejahres. Wenn Sie Ihre Buchhaltung selbst erledigen, übermitteln wir auch gerne die Umsatzsteuervoranmeldung für Sie.